Schubladenschrank
22. November 2019
Treppensteiger / elektrischer Treppensteiger
22. November 2019

Steckregal

Standhafte Steckregale einzeln oder in Kombination? Sie haben die Wahl!

Ein aufgeräumter Keller, eine geordnete Produktionsstelle und ein übersichtliches Lager bieten beste Voraussetzungen für Effektivität und die Erhaltung von Werten. So unterschiedlich die Bedürfnisse und Räumlichkeiten sind, so gross ist die Vielfalt an Regalsystemen. Steckregale sind flexibel einsetzbar. Sie lassen sich optimal an die vorhandenen Platzverhältnisse anpassen, mit wenigen Handgriffen verändern und erweitern, sodass sie maximale Raumnutzungsgrade garantieren.

Einfache Planung, vielfältige Gestaltung

Der wichtigste Vorteil von Steckregalen ist ihr einfacher Aufbau. Sie kommen ohne Schrauben aus, sodass Sie zum Montieren bestenfalls einen Gummihammer benötigen. Dennoch stehen Steckregale bezüglich Tragfähigkeit anderen Regalarten in nichts nach. Deshalb sind sie nicht nur in privaten Bereichen und in Büros, sondern auch in Werkstätten, Montagehallen und Grosslagern beliebt. Renommierte Hersteller bieten Steckregale in aller Regel als flexible Bausätze an, deren einzelne Komponenten sich bezüglich Breite, Höhe, Anzahl der Fachböden und vieler anderer Kriterien unkompliziert zu sehr komplexen Regalsystemen kombinieren lassen.

Vorteile von Steckregalen auf einen Blick:

– mühelose Montage
– kein Werkzeug erforderlich
– schnelle, flexible Erweiterung
– optimale Ausnutzung des Platzangebotes
– aus genormten Komponenten entstehen Regalsysteme nach Mass

Für jede Anwendung das passende Regal

Neben der einfachen, schnellen Montage und hohen Wirtschaftlichkeit punkten Steckregale mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Hier einige Beispiele aus der Praxis:

  • Archivregale für Aktenordner und Bücher
  • universell einsetzbare Fachbodenregale für Fachlasten bis zu 300 kg und Feldlasten bis zu 2000 kg
  • schraubenlose Grossfachregale, wahlweise mit Böden aus Holz oder Stahl
  • Weitspannregale als Steckregale, bei denen lediglich die Stützrahmen verschraubt werden müssen
  • Schwerlastregale im Stecksystem mit Fachlasten bis zu 3000 kg zur Lagerung schwerer und/oder sperriger Güter
  • Palettenlagerregale
  • Kragarmregale für selbsttragende oder flexible Lagergüter
  • fahrbare Regalanlagen, häufig auch als Gleitregalanlagen bezeichnet
  • Einfahrregalanlagen

Für jede Last das richtige Produkt

Neben der Stabilität und Sicherheit ist die Last das wichtigste Auswahlkriterium. Um vorzeitige Erweiterungen und kostenintensive Neuanschaffungen zu vermeiden, ist es wichtig, mit dem aktuellen Bedarf zu kalkulieren und gleichzeitig grosszügig die zukünftigen Erfordernisse miteinzurechnen.

SHOP
Jetzt anrufen
Standort